Startseite



Die neue Homepage für die Zeitschrift
Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie
ist nun online unter www.kjp-zeitschrift.de.





Neue Toptitel aus unserem aktuellen Programm


Thompson erzählt auf einfühlsame Weise von seinen Begegnungen mit den Deutschen und ihrer Sprache. In den Jahren, in denen er Deutsch lernte, erlebte er emotionale Höhen und Tiefen. Über kleine Erfolgserlebnisse gelangte er zu einer neuen Selbstwahrnehmung.

»Mit Gebrauch unserer Muttersprache erlernen und entwickeln wir unsere menschlichen Fähigkeiten. Wir gewinnen unseren individuellen Ausdruck, unseren Geist. Verlieren wir ihn am Anfang des Lernens einer neuen, fremden Sprache? Nur scheinbar. Er kommt mit jedem neuen deutschen Wort, mit jedem neuen deutschen Satz wieder zum Vorschein, und das ist die Hoffnung, die uns Cooper Thompson auf unserem gemeinsamen Weg in ein vielfältiges Deutschland mit diesem Buch schenkt.« (John Kannamkulam, Verband binationaler Familien und Partnerschaften
)




Was kommt nach der Willkommenskultur? Was bringen die Geflüchteten im Gepäck alles mit? Welche sozialen, psychischen und beruflichen Mühen fordert der Kampf um Anerkennung mit den Institutionen? Kerstin Platsch begleitet den Prozess hautnah und engagiert sich – emotional, solidarisch und humanitär.

»›WIR SIND VIELE!‹ Überall auf der Welt! Wir tun uns zusammen und halten die Fahne der Menschlichkeit hoch! Gegen Rassismus, gegen Fremdenfeindlichkeit und gegen Hass. Kerstin Platsch ist eine von ihnen. Mit ihrer Offenheit und Neugier versucht sie den Flüchtlingen das Ankommen zu erleichtern und entdeckt dabei Neues an sich selbst.« (Bärbel Schäfer, Autorin und Journalistin)


Der Kindergarten – Kita im heutigen Sprachgebrauch – als wichtigste vorschulische pädagogische Institution reicht mit seinen
Vorläuferorganisationen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Vor diesem Hintergrund zieht Manfred Berger Bilanz. Er wendet sich an alle an der Geschichte des Kindergartens Interessierten, besonders aber an die, die in der öffentlichen Kleinkindererziehung tätig sind oder dafür ausgebildet werden und ihr Hintergrundwissen erweitern wollen.

Berger folgt der Entwicklung in vier Schritten: von den Anfängen bis zum Untergang des Kaiserreichs, von der Weimarer Republik bis zum Ende der Nazi-Gewaltherrschaft, dem Neubeginn nach 1945 in Ost und West bis zur Wiedervereinigung 1990 und der Entwicklung bis heute. Hinzugefügt ist ein Abschnitt zur Geschichte der jüdischen
öffentlichen Kleinkindererziehung.

______________________________________________________________________________

 

Wollen Sie über unser aktuelles Programm informiert werden?
Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter
!


Unsere Psychoanalytischen Periodika sowie eine Auswahl unseres Verlagsprogramms gibt es auch als E-Books und E-Journals.


 



Weitere Neuerscheinungen

 

 

              


            

     

  

 


zum Anfang