Autoren von A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z
Autoren-Übersicht
Waldbauer, Peter
Peter Waldbauer, Jahrgang 1966, ist Betriebswirt und wohnt als freiberuflicher Dozent und Autor in der Nähe von Heidelberg. Während seines Studiums arbeitete er vier Jahre in der Bestattungsbranche.
Er veröffentlichte Essays und zwei Sachbücher: Lexikon der antisemitischen Klischees – antijüdische Vorurteile und ihre historische Entstehung und Die Bestattungsmafia – Wie mit dem Tod Geschäfte gemacht werden.
zum Anfang      
Waldeck, Ruth
Geboren 1950. Studium der Pädagogik, Psychologie/Psychoanalyse und Soziologie. Promovierte zum Dr. phil. Sie lebt in Frankfurt am Main und arbeitet als Psychotherapeutin in eigener Praxis. An der TH in Darmstadt und an der Universität in Frankfurt am Main ist sie Lehrbeauftragte. Hauptarbeitsgebiet: Forschung zur weiblichen Sexualität, Adoleszenz und zur Geschlechterbeziehung.
zum Anfang      
Wallace, Marion
Marion Wallace ist Afrika-Kuratorin der British Library und Historikerin Namibias.
zum Anfang      
Wasner, Alexander
1965 in Mainz geboren, lebt in Zornheim in Rheinhessen; Studium der Germanistik, Philosophie und Buchwissenschaft, arbeitet seit 1991 als Autor und Redakteur für den Südwestrundfunk, u. a. »Literatur im Foyer mit Martin Lüdke«; Arbeiten für Südwest Fernsehen, 3sat, ARD und SWR2, u. a. »Die Kaiserkirche. Der Bau des Doms zu Speyer« (Südwest Fernsehen 1997); »Die Akte Hüsch« (3sat / Südwest Fernsehen, 2000); »Selten so gelacht. Die Witzarbeiter vom Fernsehen« (ARD 2001).
zum Anfang      
Wegner, Peter
Dr. rer. soc., Dipl.-Psych. Peter Wegner, psychologischer Psychotherapeut, Lehranalytiker und Supervisor der deutschen und internationalen psychoanalytischen Vereinigung sowie Mitglied der psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Stuttgart/Tübingen (DPV/IPV). 2000-2006 Mitglied des zentralen Ausbildungsausschusses der DPV. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Behandlungstechnik (siehe: www.drpeterwegner.de). 2001-2005 Mitglied des »Komitees für Veröffentlichungen« der IPV, 2006-2008 Vizepräsident und 2008-2012 Präsident der Europäischen Psychoanalytischen Föderation (EPF).
zum Anfang      
Weick, Edgar

Edgar Weick, 1936 in Karlsbad (CSR) geboren, 1980 bis 1999 Leiter der Zentralen Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung an der FH Wiesbaden. Mitarbeiter in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit und Lehrbeauftragter für Erwachsenenbildung an der Universität Frankfurt und der TU Darmstadt. Politisch engagiert in der Ostermarschbewegung, in der Kampagne gegen die Notstandsgesetze, im Sozialistischen Büro und im Komitee für Grundrechte und Demokratie.


zum Anfang      
Weingartner, Gabriele
Geboren 1948 in Edenkoben, lebt als Journalistin in Sankt Martin.
zum Anfang      
Weiß, Heinz

Heinz Weiß, Prof. Dr. med., Psychoanalytiker, Chefarzt der Abteilung für Psychosomatische Medizin am Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart, Leiter des Medizinischen Schwerpunktes und Mitglied des Direktoriums am Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt; Chair der Education Section des International Journal of Psychoanalysis, Guest Member der British Psychoanalytical Society. Zahlreiche Veröffentlichungen, Herausgeber von Ödipuskomplex und Symbolbildung (1999; 2. Aufl. 2013 bei Brandes & Apsel).


zum Anfang      
Weißmann, Eva
Eva Weißmann, arbeitete bis 1984 als Gymnasiallehrerin. Danach psychotherapeutische Ausbildung und Weiterbildungen in körpertherapeutischen Methoden, Psychoanalyse, prozessorientierter Psychologie. Eigene psychotherapeutische Praxis in Freiburg/Br., Dozentin und Supervisorin für Ärzte und Sozialarbeiter, Tänzerin, Choreographin und Feldenkrais- und Yogalehrerin. Zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften und Tanz Theather Therapie (1998).
zum Anfang      
Wellendorf, Franz
Jg. 1935, Dr. phil., Prof. em. für Psychologie an der Universität Hannover. Mitglied und Lehranalytiker der DPG, der IPV und der DGPT; aff. Mitglied der DPV; Guest Member der British Psycho-Analytical Society. Vorsitzender der DPG seit Mai 2001.
zum Anfang      
Welzer, Harald
zum Anfang      
Wenke, Matthias

Matthias Wenke, M. A., zwei Söhne, lebt in Bonn. Individualpsychologischer Berater und Supervisor (DGIP), Heilpraktiker (Psychotherapie), Yogalehrer, Tontechniker, Medientrainer, Autor. Fortbildungen in Körperpsychotherapie, EMDR, Gestaltungstherapie, Klientenzentrierter Beratung. Referent und Institutsmitglied am Alfred-Adler-Institut Nord e.V. (AAIN) Delmenhorst, Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft Individualpsychologische Beratung (AGIB). Ursula-Heuss-Wolff-Preisträger 2013 der DGIP (Deutsche Gesellschaft für Individualpsychologie).


zum Anfang      
Werner, Hannelore
zum Anfang      
Werthmann, Katja
Ethnologin, Promotion 1996, Habilitation 2004. Lehrtäigkeit an den Universitäten Frankfurt am Main und Mainz. Publikationen u. a. bei Brandes & Apsel Nachbarinnen (1997). Betreuung der Lehrforschung in Kamerun.
zum Anfang      
Westenberger-Breuer, Heike
Jg. 1954, Diplom-Psychologin, Psychoanalytikerin (DPV/IPV), niedergelassen in eigener Praxis, Mitarbeiterin einer Erziehungsberatungsstelle und z.Zt. wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt.
zum Anfang      
Wiegand, Gisela
Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin in eigener Praxis. Seit 10 Jahren Mitarbeit in der Babyambulanz in Kassel. Dozentin am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Kassel (DPG/VAKJP). Seit 2004 Mitglied im Ausschuss Wissenschaft und Forschung der Psychotherapeutenkammer Hessen.
zum Anfang      
Wiegerling, Klaus
Geboren 1954 in Ludwigshafen am Rhein, Studium der Philosophie, Komparatistik und Volkskunde, Promotion. Lebt in Kaiserslautern. Philosophische und literarische Veröffentlichungen.
zum Anfang      
Wilke-Launer, Renate
Geb. 1951, lebt als Journalistin in Hamburg. Sie war 17 Jahre Chefredakteurin des Magazins der überblick – Zeitschrift für ökumenische
Begegnung und internationale Zusammenarbeit, das die Debatte um Südafrika mit vielen Originalbeiträgen begleitet hat. Sie hat das Land seit 1991 immer wieder besucht.
zum Anfang      
Williams, Gianna
zum Anfang      
Williams, Paul
zum Anfang      
Windaus, Eberhard
Dr. phil., Dipl.-Päd., Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut in eigener Praxis, langjährige Mitarbeit in der Frankfurter Säuglingsambulanz. Forschungsbeauftragter der VAKJP, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie. Zahlreiche Veröffentlichungen, Mitherausgeber des Lehrbuchs Psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie.
zum Anfang      
Winter, Johannes
Johannes Winter, arbeitete als Rundfunk-Redakteur und bei alternativen Medien. Autor von Features, Co-Autor historischer Forschungen, Vortragsreisen in Lateinamerika und Europa. Theodor-Wolff-Preis für essayistischen Journalismus. Bei Brandes & Apsel sind erschienen: Herzanschläge (1993); Die verlorene Liebe der Ilse Stein (2007).
Der Autor steht für Lesungen zur Verfügung.
zum Anfang      
Winter-Heider, Christiane Eleonore
Christiane Eleonore Winter-Heider, Dr., analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin in eigener Praxis, arbeitet zurzeit an einem Forschungsprojekt zum Thema »Psychische Entwicklung, Intersubjektivität und Sprache«.
zum Anfang      
Witassek, Ute

Ute Witassek, Dr. med, Psychoanalytikerin, analytische Gruppentherapeutin, Mitglied am DPV-Institut Heidelberg-Karlsruhe, am Heidelberger Institut für Tiefenpsychologie e.V., am Heidelberger Institut für Psychotherapie e.V., bei DPV, IPV, DGPT. Sie ist Dozentin und Supervisorin an den o.g. Instituten, außerdem Lehrtherapeutin am HIT und HIP.


zum Anfang      
Wittenberger, Gerhard
Dr. phil., Dipl. Supervisor. Trainer für Gruppendynamik, Psychoanalytiker und Balintgruppenleiter in freier Praxis
zum Anfang      
Wittenberger, Annegret
Annegret Wittenberger, Psychoanalytikerin für Kinder und Jugendliche (VAKJP), Dozentin und Kontrollanalytikerin am In­stitut für Psychoanalyse und Psychotherapie
Kassel. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kinder- und Jugendlichen-Psychoanalyse, bei Brandes & Apsel: Von Goldgräbern und Geisterjägern. Drei Kinderanalysen (2. Aufl. 2001).
zum Anfang      
Wittmann, Veronika
zum Anfang      
Wittmeier, Manfred
Geboren 1950. Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich. Siegerland Kolleg. Studium der Erziehungswissenschaften in Göttingen, Frankfurt am Main und Heidelberg. Referent für politische Bildung beim Hessischen Landesjugendring. Gründungsmitglied der Jugendbegegnungsstätte Auschwitz und des Fritz Bauer Institutes in Frankfurt am Main. Zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften zum Thema sowie Veröffentlichungen zur europäischen Jugendpolitik, -geschichte und -arbeit.
zum Anfang      
Wolf, Michael

Michael Wolf hat Jura, Soziologie und Psychologie in Frankfurt a. M. und Berlin studiert. 1985–1990 Ausbildung zum Psychoanalytiker und Psychotherapeuten am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt a. M. 1989 Habilitation und Privatdozentur für Soziologie an der Freien Universität Berlin. 1993-2013 Professor für Psychologie an der University of Applied Sciences in Fulda. Seitdem Forschung am Berliner Institut für angewandte Sozialwissenschaften (BIAS). Seit 1993 in eigener Praxis als Psychoanalytiker, Psychotherapeut, Supervisor und Coach. Dozent, Lehrtherapeut und Lehranalytiker in Deutschland und China. Neben zahlreichen Veröffentlichung in Zeitschriften ist im Brandes & Apsel Verlag außerdem erschienen (2017): Krieg, Trauma, Politik. Gewalt und Generation: Die unbewusste Dynamik.


zum Anfang      
Wolff, Angelika
Lehrerin, Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin (VAKJP) in eigener Praxis in Frankfurt am Main., Dozentin, Supervisorin und seit 1991 Leiterin des Institutes für Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie in Hessen e.V. Veröffentlichungen zur analytischen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie.
zum Anfang      
Wolff, Lisa
Dipl.-Psych., regelmäßige und mehrjährige Aufenthalte in Peru, Gründung und Vorsitz von Alternativas e.V., Verein zur Unterstützung der sozialen Arbeit mit Straßenkindern, seit 2009 Ausbildung zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.
zum Anfang      
Wolff, Albrecht Titus
geboren 1961 in Heidelberg, arbeitete in der niedrigschwelligen Drogenhilfe. Schreibt Gedichte und Erzählungen. Studium der ev. Theologie. Gastsemester an der päpstlichen Universität in Rom. Ordination 1996. Theologische Promotion 1997. Lehrauftrag für systematische Theologie an der Universität Frankfurt am Main 1998. Studium der Humanmedizin in Frankfurt am Main. Approbation und Medizinische Promotion 2006. Suchtmediziner 2007. Seit 2011 an der Universitätsklinik Jena.
zum Anfang      
Wrentschur, Michael
zum Anfang      
Wulf, Andrea
Andrea Wulf, Dipl.-Psych., analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin in eigener Praxis, Dozentin am Michael-Balint- und Peter-Riedesser-Institut.
zum Anfang