Autoren von A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z
Autoren-Übersicht
Maass, Günter

Günter Maass, Dr. med., Facharzt für innere Krankheiten, Psychotherapie – Psychoanalyse (DPV/IPV), 1967–1970 wiss. Assistent an der Psychosomatischen Univ.-Klinik Heidelberg und am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Alexander Mitscherlich). 1970–1994 Chefarzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Deutschen Klinik für Diagnostik Wiesbaden. Dozent an der Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen, Bad Nauheim, mit Gründung des Fortbildungscurriculums für Psychosomatische Grundversorgung. Eintritt in den Ruhestand mit 65 Jahren. Seither weiter in Fort- und Weiterbildung, als Beihilfe­gutachter und Beratungsarzt tätig.


zum Anfang      
Mackenbach, Werner
Geboren 1951, studierte Germanistik, Romanistik, Philosophie und Sozialwissenschaften an den Universitäten Gießen, Frankfurt am Main und Berlin (FU). 1995 bis 1999 lebte er als Universitätsdozent in Managua, Nicaragua. Habilitiert z. Zt. in Romanischer Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam mit einer Arbeit über den nicaraguanischen Roman der achtziger und neunziger Jahre. Lehrbeauftragter für lateinamerikanische Literatur an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zahlreiche Veröffentlichungen insbesondere zu Zentralamerika und Übersetzungen aus dem Spanischen.
zum Anfang      
Mahlow, Verena
zum Anfang      
Mailänder-Koslov, Elissa
zum Anfang      
Mansfeld, Christine
Die Autorin:
Christine Mansfeld, Dr. phil. arbeitete als Beraterin für ländliche Entwicklung in Ruanda, später in Deutschland. Feldforschungen in Mali, seit 2005 in Addis Abeba als Beraterin zu sozialen und kulturellen Problemstellungen im Bereich HIV/Aids. Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Publikationen.
zum Anfang      
Manso Arias, Rosa Maria
zum Anfang      
Manzenreiter, Wolfram
zum Anfang      
Mari, Francisco
Psychologe, freiberuflicher Projektmanager, derzeit Projektkoordinator und Berater für den EED, u.a. für das Projekt »Agrarexporte nach Westafrika - kein chicken schicken«.
zum Anfang      
Martini, Joachim Carlos
Musikforscher und Dirigent (1931-2015), geboren in Chile als Sohn deutscher Eltern. Studium der Philosophie, Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Göttingen und Frankfurt am Main, u.a. bei Horkheimer und Adorno.
Kantorenexamen, ergänzt um Dirigierkurse. Über 40 Jahre musikalischer Leiter der Jungen Kantorei Frankfurt am Main. Initiator des Archivs »Verfolgtes Musikleben in der NS-Zeit«; zahlreiche Publikationen und Ausstellungen zu diesem Thema, u.a. in Frankfurt am Main, Leipzig, Straßburg, Chicago. Bundesverdienstkreuz 2002.
zum Anfang      
Massingue, Eva

Geboren 1954 in Magdeburg, binational verheiratet, eine Tochter. Studium der Ur- und Frühgeschichte und Ethnologie in Göttingen. Tätig in verschiedenen Berufen, seit 1999 freiberuflich als Journalistin, Autorin und Literaturscout im Bereich Kinder- und Jugendbuch. Zahlreiche Beiträge zu interkulturellen Themen. Buchveröffentlichungen unter anderem bei Brandes & Apsel: Binationale Paare im Alter. Ein Ratgeber (2004). Verstarb 2017 nach schwerer Krankheit.


zum Anfang      
Matejek, Norbert
Geboren 1962; Psychologe in psychoanalytischer Ausbildung; langjährige Mitarbeit in der Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik des Frankfurter Universitätsklinikums und am Zentrum für Soziale Psychiatrie Bergstraße in Heppenheim. Er ist in der eigenen Praxis tätig. Veröffentlichungen zur Psychodynamik des Lesens und Schreibens. Er ist Mitherausgeber und Zeichner des Forum der Psychoanalytischen Psychosentherapie.
zum Anfang      
Mätzler, Karl
Jg. 1958, Dr. phil., arbeitet als Psychoanalytiker in freier Praxis in Salzburg. Lektorentätigkeit an verschiedenen österreichischen Universitäten und im Weiterbildungsbereich. Mitherausgeber des »Werkblatt - Zeitschrift für Psychoanalyse und Gesellschaftskritik«. Mitbegründer des Klein Seminars Salzburg. Seit vielen Jahren intensive Beschäftigung mit kleinianischer Psychoanalyse, insbesondere dem Werk Donald Meltzers. Themenschwerpunkt: »Sexualität und unbewußte Phantasie«.
zum Anfang      
Mätzler, Ruth
Jg. 1961. Sowohl Studium der Kunstgeschichte und der Archäologie (Spielbein) als auch der Sozialwissenschaften und der Psychologie (Standbein). Psychoanalytikerin in freier Praxis. Mitbegründerin des Klein Seminars Salzburg. Veröffentlichungen zu verschiedenen psychoanalytischen Themen, zuletzt mit Forschungsschwerpunkt »Psychoanalyse der Musikrezeption«.
zum Anfang      
Mehdizadeh, Behjat
Behjat Mehdizadeh, geboren 1957 in Kerman, Iran, Studium der Psychologie an der Ferdowsi Universität Maschad, Studium der Sozialen Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences, Di­plom-Sozialarbeiterin (FH) mit Schwerpunkt Migration, Biografie und Kunst.
Zusatzqualifikationen unter anderem zur Be­raterin für interkulturelle Pädagogik und Kommunikation, für Biografie- und Erinnerungsarbeit mit Einzelnen und mit Gruppen sowie Weiterbildung zum ganz­heitlichen Coach an der Herzfeld Akademie Potsdam.
Behjat Mehdizadeh bietet Konzeption, Organisation und Durchführung von Workshops für Biografie- und Erinnerungsarbeit sowie Beratung und ganzheitliches Coaching an.

Weitere Informationen:
biografie.erinnerung@gmail.com
zum Anfang      
Meier, Isabelle
Isabelle Meier, Dr. phil., Psychologin, Analytische Psychologie nach C. G. Jung und katathym-imaginative Psychotherapeutin, führt eine eigene Praxis in Zürich. Sie ist Dozentin, Lehranalytikerin und Supervisorin am ISAPZURICH (Internationales Seminar für Analytische Psychologie in Zürich) und seit 2012 dessen Co-Präsidentin. Zu ihren Veröffentlichungen zählen verschiedene Artikel in Zeitschriften und Buchpublikationen, u. a. in Seele und Forschung (2006). Sie ist in der Kernredaktion der Zeitschrift Analytische Psychologie (Brandes & Apsel) tätig.
zum Anfang      
Melber, Henning

Henning Melber kam als Jugendlicher aus Deutschland nach Namibia, wo er sich in der antikolonialen Befreiungsbewegung engagierte. Leiter der Namibian Economic Policy Research Unit in Windhoek (1992–2000), Forschungs­direktor am Nordic Africa Institute in Uppsala (2000–2006) und Direktor der dortigen Dag Hammmarskjöld Stiftung (2006–2012). Professor an den Universitäten in Pretoria und des Freistaats in Bloemfontein, Präsident der European Association of Development Research and Training Institutes (EADI). Bei Brandes & Apsel erschienen sind Titel zu Rassismus, globaler Solidarität und Dag Hammarskjöld.


zum Anfang      
Melchers, Nina
zum Anfang      
Meltzer, Donald
Donald Meltzer (1923-2004) zählt zu den Klassikern der postkleinianischen Psychoanalyse. Enge Zusammenarbeit mit Wilfred R. Bion, Roger Money-Kyrle und Esther Bick. Er unterrichtete an der Tavistock-Klinik und war Lehranalytiker der Britischen Psychoanalytischen Gesellschaft.
zum Anfang      
Merbach, Martin
Dr. rer. med., Dipl.-Psych., Systemischer Berater und Familientherapeut, geboren 1971 in Gotha, Studium der Psychologie in Leipzig und St. Petersburg, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Evangelischen Zentralinstitut für Familienberatung Berlin, Psychologischer Berater beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften Berlin, Arbeitsschwerpunkte: Paarberatung und Beratung im interkulturellen Kontext
zum Anfang      
Mertens Dr. phil., Erika
Lebt und arbeitet in Köln als niedergelassene analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin (VAKJP). Dozentin und Kontrollanalytikerin am Institut für analytische Psychotherapie im Rheinland. Studium der Sozialarbeit und der Super­vision für soziale Berufe und am Séminaire de Français Moderne, Université Neuchâtel. Promotion an der Universität Kassel. Mitglied der Association for Child Psychoanalysis (ACP). Diverse Veröffentlichungen in Fachzeitschriften.
zum Anfang      
Messerschmidt, Astrid
Astrid Messerschmidt, Dr. phil., geboren 1965, Erziehungswissenschaftlerin, Studium der Pädagogik, Religionspädagogik, Politikwissenschaft und Germanistik, wissenschaftliche und pädagogische Tätigkeiten in Erwachsenenbildung und politischer Bildung; zuletzt Vertretungsprofessur an der Universität Flensburg, Veröffentlichungen zur Bildungstheorie, zum Umgang mit Antisemitismus, zur Pädagogik in der Einwanderungsgesellschaft und zur zeitgeschichtlichen Bildung.
zum Anfang      
Metzger, Hans-Geert
Dr. phil., Psychoanalytiker in eigener Praxis in Frankfurt am Main, Veröffentlichungen u.a. zur Bedeutung des Vaters; letzte Buchpublikation: Fragmentierte Vaterschaften (2013).
zum Anfang      
Meyer, Hans Georg
Geboren 1944 in Bad Hönningen, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, lebt in Ingelheim. Veröffentlichungen zu Israel, Jüdische Geschichte in Rheinland-Pfalz und zur Gedenkarbeit.
zum Anfang      
Meyer, Guido
Geboren 1967, Diplom-Psychologe, Studium der Psychologie an den Universitäten Gießen und Bonn. Beschäftigt sich seit langem mit der Theoriegeschichte der Psychoanalyse und ist Autor eines dreibändiges Werks über die Konzepte der Angst in der Psychoanalyse. Er ist beruflich im klinischen Bereich tätig.
zum Anfang      
Michels, André
zum Anfang      
Misof, Tanja
zum Anfang      
Mitzlaff, Sabine
Sabine Mitzlaff (1957-2007) arbeitete als Musiktherapeutin in diversen Projekten für traumatisierte Kinder, an der Jugendmusikschule Hamburg, als Dozentin am Institut für Musiktherapie der Musikhochschule Hamburg. Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Psychoanalyse und Kulturtheorie.
zum Anfang      
Molitor, Günther
zum Anfang      
Montanari, Elke Burkhardt
Geboren 1963, Sprachwissenschaftlerin, leitet Seminare und Fortbildungen und ist Mitglied der iaf. Sie hat zwei Kinder, die mehrsprachig aufwachsen.
zum Anfang      
Moser, Ulrich
Ulrich Moser, Dr. phil., em. Professor für Psychologie und Klinische Psycho­logie an der Universität Zürich. Psychoanalytiker (Schweizer Gesellschaft für Psychoanalyse/IPV). Veröffent­lichungen zur Neurosenlehre, Affekt-, Kogni­tions- und Psychotherapieforschung. Buchveröffentlichungen: Cognitive-Affective Processes. New Ways of Psychoanalytic Modeling (zus. mit Ilka von Zeppelin); Der geträumte Traum (zus. mit Ilka von Zeppelin); Psychische Mikro­welten. Neuere Aufsätze; Traum, Wahn und Mikrowelten. Affektregulierung in Neurose und Psychose und die Generierung von Bildern (2008 bei Brandes & Apsel); Theorie der Abwehrprozesse. Die mentale Organisation psychischer Störungen (2009 bei Brandes & Apsel); Von der Schwierigkeit, die Brust an den richtigen Ort zu setzen. Naive, implizite und explizite Reflexivität (2012 bei Brandes & Apsel).
zum Anfang      
Moser, Tilmann

Tilmann Moser, Dr., Psychoanalytiker, Studium der Literaturwissenschaft in Tübingen, Berlin und Paris, journalistische Ausbildung, danach Studium der Soziologie. 1969–1978 Jura-Dozent an der Goethe-Universität in Frankfurt a. M. Seit 1978 private Praxis. Buchpublikationen zu Psychoanalyse, ­Nationalsozialismus, Körperpsychotherapie, Religion.


zum Anfang      
Muamba, Muepu
Schriftsteller und Journalist. Er stammt aus der Demokratischen Republik Kongo. Vor Jahrzehnten floh er vor der Mobutu-Diktatur aus seiner Heimat, suchte zunächst vergeblich in mehreren afrikanischen Ländern Zuflucht. Schließlich fand er in Frankreich politisches Asyl. Heute lebt und arbeitet er im deutschen Exil. Muepu Muamba ist Vorsitzender von Dialog International e.V.
zum Anfang      
Mühlleitner, Elke
Elke Mühlleitner ist Psychologin und Sozialwissenschaftlerin und arbeitet als freie Autorin im Bereich der Wissenschaftsgeschichte.
zum Anfang      
Müller, Peter
zum Anfang      
Müller, Hans-Jürgen
Hans-Jürgen Müller, geb. 1949, Studium der Anglistik, Klassischen Philologie, Philosophie und kath. Theologie in Frankfurt a. M.; Promotion über die Logik von Fichtes Religionsphilosophie; German Language Assistant am Winchester College; über 30 Jahre Lehrer an einem Frankfurter Gymnasium; Mitarbeit bei der Erstellung der Lehrpläne in den Unterrichtsfächern Philosophie und Ethik; Lehrauftrag für antike und mittelalterliche Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt a. M. Mehrere Veröffentlichungen zu logisch-systematischen Fragestellungen.
zum Anfang      
Müller-Brühn, Elisabeth
Sie ist analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin (VAKJP) in eigener Praxis; Dozentin, Supervisorin und am Institut für Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie in Hessen in Frankfurt am Main war sie leitende Mitarbeiterin; Veröffentlichungen zur Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie und deren Geschichte.
zum Anfang      
Münch, Winfried
Dr. phil., em. Professor für Psychoanalyse und Gruppendynamik, Lehr und Ausbildungssupervisor, Psychotherapeut. Arbeitet seit vielen Jahren auch als Leiter von Selbsterfahrungsgruppen, als Supervisor und als Organisationsberater. Zahlreiche Veröffentlichungen.
zum Anfang