Detailansicht

 

Adibeli Nduka-Agwa / Lann Hornsscheidt (Hrsg.)
Rassismus auf gut Deutsch
Ein kritisches Nachschlagewerk zu rassistischen Sprachhandlungen
Transdisziplinäre Genderstudien 1, in wissen & praxis 155
Mit Beiträgen von Hanna Acke, Eric A. Anchimbe, Delina Binaj, Anna Böcker, Tahir Della, Anette Dietrich, Ronja Eberle, Ilka Eickhof, Heli Gerlach, Urmila Goel, Ulrike Hamann, Rüdiger José Hamm, Ruth Hatlapa, Evelyn Hayn, Kathleen Heft, Nanna Heidenreich, Antje Lann Hornscheidt, Ines Jana, Claudia Johann, Janet Keim, Natasha A. Kelly, Kien Nghi Ha, Adetoun Kueppers-Adebisi, Emily Ngubia Kuria, Anne Lemberg, Katharina Lenner, Karin Liebhart, Alanna Lockward, Adibeli Nduka-Agwu, Tim Opitz, Kerstin Palm, Julia Roth, Ulrike Schaper, Patricia Schultz, Juliane Strohschein, Wendy Sutherland, Alyosxa Tudor
2. Aufl. 2013
560 S., 20,7 x 14,5 cm, Pb.
44,00 €
ISBN 9783860996430

Lieferbar

Die Beiträge dieses Bandes tragen dazu bei, unbewussten oder »gut gemeinten« Rassismus in alltäglichen Sprachpraktiken mit konkreten Beispielen aufzudecken, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie und wodurch Sprache rassistisch aufgeladen wird und welche Alternativen es gibt.


»(...) ein umfangreiches kritisches Nachschlagewerk (...) Da es kaum Hinweise auf Rassismus in Wörterbüchern gibt, ist dieses Nachschlagewerk ein wichtiger Beitrag für einen kritischen Umgang mit Sprache und zeigt konkrete Beispiele (...) u.a. auch interessante Einträge zu den Wörtern ›Islam‹ und ›MuslimIn‹ (...) Ein wichtiges Nachschlagewerk, das hilft, in der eigenen politischen und antirassistischen Aktivität handlungsfähiger zu werden und in keiner (privaten) Bibliothek fehlen sollte.«
(Claudia Grobner, asyl aktuell, 2/2013)

»Die Beiträge dieses Bandes tragen dazu bei, unbewussten oder ›gut gemeinten‹ Rassismus in alltäglichen Sprachpraktiken mit konkreten Beispielen aufzudecken, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie und wodurch Sprache rassistoisch aufgladen wird und welche Alternativen es gibt.«
(zeitnah, Mitteilungen für die niedersächsische und bremische Lehrerschaft)

»Dieses Buch hat sich hohe Ziele gesteckt. Sehr hohe. Schon der Versuch, diese in einem Satz zusammenfassen, fordert Mut: Die AutorInnen haben nach einer wissenschaftlichen sprachlichen Formel gesucht, um jegliche diskriminierende sprachliche Handlungen, die in der deutschen Sprache vorkommen, erfassen zu können. (...) mehr als ein Nachschlagewerk. (...) Das Wesentliche an diesem Buch ist jedoch, dass es sein neues Konzept von Benennung rassistischer sprachlicher Handlungen im Deutschen an sich selber exerziert. (...) Das Ergebnis ist eine Revolution. (...)
In seiner Radikalität legt ›Rassismus auf gut Deutsch‹ den Finger genau an die Stellen, wo es vor allem uns weißen Deutschen weh tut.«
(Undine Zimmer, aviva-berlin.de)


(...) Das Buch zielt vielmehr darauf, sich mit der persönlichen Handlungsmächtigkeit in der und durch die Sprache auseinanderzusetzen, eigene Aussagen permanent zu reflekieren und Strategien zu erlernen, strukturellen Rassismen aktiv entgegenzutreten. (...) Nicht nur bewusst gewählte unkonventionelle Schreibweisen und Einschübe in Form textlich abgesetzter Begriffsklärungen machen dieses wichtige Buch zu einer Herausforderung für seine hoffentlich zahlreichen Leser_innen.
(Sushila Mesquita, in: Stimme von und für Minderheiten, N° 76)


»(…) viele Ansätze, Ideen und Möglichkeiten, an den eigenen Sprachhandlungen zu arbeiten und diese zu verändern. Es ist ein äußert umfangreiches und hilfreiches Werk für jene, die sich mit Rassismus beschäftigen (wollen).«
(Hiltrud Stöcker-Zafari, in: iaf informationen)


»Das überaus spannend zu lesende ›Nachschlagewerk‹ (...) Ein gelungenes Buch-Projekt, dem eine große Leserschaft zu wünschen ist.«
(Jan Neidhardt, Glarean Magazin)

 

 

 
E-Books zu diesem Titel:

Nduka-Agwu/Hornscheidt (Hrsg.): Rassismus auf gut Deutsch (E-Book, 978-3-95558-105-3) Format: pdf
Preis: 39,99 €

zum Anfang      zurück