Detailansicht

 

Christiane Erner-Schwab
Psychotherapie im Jugendalter
1. Aufl.
120 S., 15,5 x 23,5 cm, Pb. Großoktav
14,90 €
ISBN 9783955582203

Lieferbar

Gero ist 17 Jahre alt und hat über die üblichen Schwierigkeiten der Pubertät hinaus einige schwerwiegende Probleme: Er hat eine Depression entwickelt und in der Folge eine behandlungs­bedürftige Essstörung.
Was kann man tun? An wen kann man sich wenden? Dieser Rat­geber richtet sich an alle Betroffenen. Das sind in erster Linie die Jugendlichen selbst, aber auch ihre Freunde, Eltern, Lehrer und Erzieher.
Mit seiner Erkrankung findet Gero schließlich Hilfe bei einem erfahrenen tiefenpsychologisch orientierten Therapeuten. Der »Arbeitsprozess« in dieser Psychotherapie wird nachvollzogen, wobei nebenher theoretische Zusammenhänge und Begrifflichkeiten erläutert werden, die vielen Betroffenen nicht geläufig sind. Dieser Ratgeber kann damit manchem/r Jugendlichen die Angst nehmen, den Schritt in eine Therapie zu wagen.

Wie auch schon in ihrem vorherigen Buch über die Psychotherapie im Kindesalter gibt Christiane Erner-Schwab einen hilfreichen Überblick über die kassenärztliche, juristische und institutionelle Einbettung einer Psychotherapie im Jugendalter. Wo sind die Eltern eines Jugendlichen in psychotherapeutischer Behandlung? Wie viel müssen sie wissen? Und welche Schweigepflicht gilt für den behandelnden Therapeuten auch gegenüber den Erwachsenen?

 
zum Anfang      zurück