Detailansicht

 

Psychoanalyse in Selbstdarstellungen
Band XI
Beiträge von Menachem Amitai, Shmuel Erlich, Thomas B. Kirsch, Dieter Ohlmeier, Barbara Vogt
1. Aufl. 2017
228 S., Pb. Großoktav
29,90 €
ISBN 9783955581954

Lieferbar

»[Die Beiträge] erzählen in meist sehr offener Weise von einem Leben, dessen Bruchlinie, wie nicht anders in diesen Jahrgängen zu erwarten, Nazizeit und Krieg darstellen. Hochinteressant gerade für den psychoanalytisch interessierten Leser ist es, in diesen Selbstdarstellungen den Blick nach innen mitverfolgen zu können.« (Klaus Loebell, Jb. für Literatur & Psychoanalyse)

»[…] die Reihe [wird] zum einen zu einem bedeutenden Ort der Reflexion, zugleich ist sie Wissensspeicher für spätere wissenschaftshistorische Forschung. […] Wir können gespannt auf den nächsten Band blicken.« (Florian Steger, Dt. Ärzteblatt)


Menachem Amitai: Hier fühl’ ich mich zu Hause

Shmuel Erlich: Migration und Heimkehr – eine psychoanalytische Autobiographie

Thomas B. Kirsch: Meine Auseinandersetzung mit der Welt

Dieter Ohlmeier: Auf meinem Weg als Psychoanalytiker

Barbara Vogt: Psychoanalyse findet dort statt, wo es einen Dialog gibt


»Beharrlich setzt der Berliner Psychoanalytiker und Historiker der Psychoanalyse Ludger H. Hermanns die Reihe der Selbstdarstellungen gegenwärtiger Psychoanalytiker fort. (…) Die Bände bieten einen Reichtum von Schilderungen von Lebenswegen und Erinnerungen. Hilfreich ist, dass es bei jedem Beitrag einen Bibliographie der Veröffentlichungen und am Schluss jedes Bandes ein Personenregister gibt.«
(Nina Bakman, in: Psyche)
 
zum Anfang      zurück