Detailansicht

 

Annemarie Laimböck
Die Szene verstehen
Die psychoanalytische Methode in verschiedenen Settings
1. Aufl. 2015
164 S., 23,5 x 15,5 cm, Pb. Großoktav
19,90 €
ISBN 9783955581534

Lieferbar

Das »Szenische Verstehen« ist zu einem unverzichtbaren Instrument der Reflexion psychoanalytischer Praxis geworden. Spiegeln sich doch in der Szene die pathologischen Konflikte und das Zusammenspiel von Patient und Analytiker.
Laimböcks Buch gibt einen lebendigen Einblick in das Verstehen von Szenen in verschiedenen Psycho­therapie-Settings. Sie entwirft zudem eine praxis­orientierte Theorie des »Szenischen Verstehens«.
Mit dem Buch verändert Anne­marie Laimböck die Debatte um die Anwendung der psychoanalytischen Methode in verschiedenen Settings: Szene ist überall, sie zu verstehen ist immer nötig und möglich. Die Diskussion der Beispiele aus der Behandlungspraxis in diversen Settings sind sowohl Anschauungsmaterial als auch die Probe darauf, ob dieses methodische Vorgehen in analytischen Prozessen wirklich fundierte Einsichten liefert.
Die Deutung der Behandlungsszenen führt zum Evidenz­erleben. Kreative Neugestaltungen führen dann zu Ver­änderungsprozessen, die alle Beteiligten ergreifen. Die dadurch entstehenden Sinnkon­struktionen und befreienden Kräfte bewirken seelische Gesundung.


»Es ist klug, mit fundiertem Fachwissen und viel Erfahrung geschrieben und macht Mut, der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen (…). Allen analytisch Arbeitenden ist es daher uneingeschränkt zu empfehlen.«
(Annegret Wittenberger, in: Psyche)
 
zum Anfang      zurück