Detailansicht

 

Brot für die Welt (Hrsg.)
Brot für die Welt
Fünf Jahrzehnte kirchliche Entwicklungsarbeit
Wirken – Erfahrungen – Lernprozesse
Mit Beiträgen von Lothar Brock, Cornelia Füllkrug-Weitzel, Eberhard Gohl, Ekkehard Kürschner, Christine Lottje, Danuta Sacher, Klaus Seitz, Heide Trommer
1. Aufl. 2008
208 S., 20,7 x 14,5 cm, Pb.
14,90 €
ISBN 9783860998762

Lieferbar

 

Hilfe zur Selbsthilfe, Kapazitätsbildung, Empowerment – die Schlagwörter wechseln, doch es sind immer die Menschen, die im Mittelpunkt der Entwicklungsansätze von Brot für die Welt stehen. Solche Prozesse unterliegen einer Vielfalt von Einflüssen und verlaufen nicht linear. Mit der hier vorliegenden Wirkungsdokumentation will Brot für die Welt Veränderungen und Lernprozesse in der nichtstaatlichen Entwicklungszusammenarbeit sichtbar machen.
Für die Arbeitsfelder »Ländliche Entwicklung«, »Geschlechterge rechtigkeit« sowie die »Entwicklungspolitische Inlandsarbeit« wurden in drei Studien die Konzeptionsentwicklung von Brot für die Welt seit der Gründung im Jahr 1959 nachgezeichnet und in insgesamt 21 Fallstudien konkrete Veränderungsprozesse und Wirkungen dokumentiert.
Das Buch erscheint anlässlich desfünfzigjährigen Bestehens der evangelischen Hilfsorganisation Brot für die Welt. Es enthält Beiträge von Lothar Brock, Cornelia Füllkrug-Weitzel, Eberhard Gohl, Ekkehard Kürschner, Christine Lottje, Danuta Sacher, Klaus Seitz, Heide Trommer.

 

 
zum Anfang      zurück